Beiträge

Der Sommer ist vorbei, die Erinnerungen aber bleiben.

Weiterlesen

…vorbei. Die Zeit ist tatsächlich vorbei. Ich bin mittlerweile schon in Berlin und gerade am Überarbeiten aller vorherigen Posts bezüglich der versprochenen Bilder. Morgen gehts nach Greifswald – ich hoffe dort finde ich zwischendurch die Zeit, alles nachzuholen, was hier noch „fällig“ ist. Aber jetzt zu Bangkok:

Es war großartig. Bereits nach 2 Stunden in Bangkok hat mich die Stadt total in ihren Bann gezogen. Definitiv eine Metropole, die ich nochmals besuchen möchte. Für vier Tage ist sie einfach viiiiel zu groß und ich habe das Gefühl noch nicht mal einen Bruchteil gesehen zu haben. Und das obwohl jeder Tag durchgeplant war.

Weiterlesen

…war wider Erwarten nett! Ich sehe schon meinen Vater schmunzeln, wenn er das liesst. Hallo Daddy :D haha. Alsoooo Phitsanulok hat meine Erwartungen definitiv übertroffen. Nicht auf Grund beeindruckender Tempel, toller Infrastruktur oder einer fabelhaften Unterkunft sondern einfach, weil ich mit etwas ganz anderem gerechnet hatte.

Weiterlesen

Tan skin, salty hair and sandy toes… URLAUB! Dieses Jahr ging es nochmal nach Ibiza mit meinem Vater. Letztes Jahr waren er, meine Schwester und ich zum Ersten Mal auf der Insel und da es meinem Vater so gut gefallen hat, wollte er dieses Jahr unbedingt nochmal hinfliegen.

Weiterlesen

Lory’s Restaurant Test (und Tipp) #2. Heute: das Flax & Kale in Barcelona.

Das verlängerte Wochenende 26.Mai-29. Mai war ich in Barcelona. Es war mein Geburtstagswochenende, welches ich mit einigen Freunden dort verbrachte. Große Sorgen bezüglich der Ernährung hatte ich mir eigentlich nicht gemacht. Wie sich vor Ort rausstellte ist pflanzenbasierende Ernährung aber noch nicht so groß verbreitet in Spanien wie in vielen deutschen Städten (was ich aber schon im Voraus dank des WWW bemerkt hatte).

Weiterlesen

Hallöchen, wie versprochen hier eines meiner liebsten Rezepte (danke an FrankJuice): Schoko-Chiapudding mit Beeren. Ich bereite es immer am Vorabend zu, damit ich morgens sobald ich Hunger bekomme, direkt zuschlagen kann.

Weiterlesen

Hallo ihr Lieben, nach erneuter längerer Abwesenheit hier mal wieder ein Post. Die letzten Wochen war sehr viel los, ich war jedes Wochenende weg (Frankfurt, Passau, Frankfurt) und dieses Wochenende ist auch wieder was los, und zwar: CLEANSE! 

Weiterlesen

Namasté Sonntagsanbeter & O M G! Ich mag Porridge… Also bisher war ich ja wirklich nicht so der „Warm-Esser“ bzw. ich glaube auch nicht ganz, dass ich das jetzt durch ein Frühstück geworden bin, ABER liebe Leute… ich habe so eben eine kleine kreative Phase in der Küche gehabt und dabei ist was tolles heraus gekommen. Wer weiß, bestimmt gibt es so ein ähnliches Rezept auch schon irgendwo im WorldWideWeb, aber ich bin so stolz auf mich, dass ich ohne den Webbrowser zu öffnen ein echt supermegahammer leckeres Bratapfel-Orangen Porridge gezaubert habe. Irgendwie war für mich Porridge bisher eher so ein nerviger Hype, Porridge hier Porridge da, ständig hört, ließt und sieht man Porridge. *grrr*

Weiterlesen

Hallo Deutschland! Soo, ein Weilchen ist schon vergangen, seit dem ich das letzte Mal etwas hier geschrieben habe. Das hat mehrere Gründe…  Weiterlesen

Ein weiteres, unbeschreibliches Erlebnis, das ich in mein Abenteuerbuch schreiben muss… Wild is Life. Es ist bisschen schwierig, genau zu beschreiben was Wild is Life ist. Denn irgendwie ist es kein wirklicher Tierpark aber auch kein Naturschutzgebiet. Wild is Life bezeichnet sich selbst als „Sanctuary for orphaned and injured animals“. Sprich verwaiste und verletzte Tiere werden dorthin gebracht um entweder dort für den Rest ihres Lebens versorgt zu werden, oder nur solange, bis sie im Stande sind, sich in der Wildnis einfinden zu können. Beispielsweise wird es bei allen fünf Elefanten darauf hinauslaufen, dass sie irgendwann in die Freiheit entlassen werden, was jedoch auch betreut ablaufen wird, um zu schauen, ob die Tiere von einer Herde angenommen bzw. aufgenommen werden.

Weiterlesen