Schlagwortarchiv für: adventure

Hallihallöchen, ich wollte Euch jetzt mal kurz ein Update von meinen Haaren (Update ,,No Poo“ Experiment) geben :D Heute ist Tag 4 und sie sehen immer noch total gut aus. Natürlich ist das Empfinden von Person zu Person unterschiedlich, jedoch betrachte ich mich schon als ziemlich pingelig, was meine Haare angeht. Normalerweise habe ich immer am 2. Tag gewaschen (Bsp. Montag und dann wieder Mittwoch) und ich glaube, morgen sehen sie auch noch so gut aus, dass ich mich ohne Mütze unter Menschen traue :D und dabei auch wohl fühle. Diesmal anbei zwei Bilder, damit ihr Euch selbst von diesem genialen Ergebnis überzeugen könnt hähä. Wie zuvor schon geschrieben, würde ich mich über Selbsttest-Berichte sehr freuen (:

Weiterlesen

Einen wunderschönen Guten Abeeeend, ich liege gerade nach einem wunderschönen und ereignisreichen Tag im Bettchen, draußen hat es soeben angefangen zu regnen und ich dachte mir, ich schreibe noch ein kleines Update, bevor ich mich ins Land der Träume begebe.

Weiterlesen

Halli Hallöchen, Nyanga. Dort ging unser Weekendgetawayabenteuertrip hin und es war einfach traumhaft. Ich wollte Freitagvormittag vor der Abfahrt noch einen Post abschicken, hatte sogar schon etwas auf meinem Handy geschrieben (mein Laptop war schon weggepackt) und beim Raussuchen eines passenden Überschriftenbildes wurde der gesamte Text dann auf mysteriöse Art und Weise gelöscht. Leider hatte ich dann keine Zeit mehr, von vorne anzufangen – daher erst jetzt das Update.

Weiterlesen

Hallööööchen nochmals, ich dachte mir, ich poste mal ein kleines Update darüber, wie es mir die letzten Tage so ergangen ist. Am Wochenende waren meine Gasteltern ja beide nicht hier, was dazu führte, dass ich mich mit dem Kleinen und der Hausfrau alleine im Haus vorfand. Witzigerweise war der kleine Ricky sehr viel angenehmer, als die Tage zuvor, als seine Mutter noch da war (sie musste fürs Wochenende geschäftlich nach Johannesburg fliegen) und somit gab es auch echt süße Momente mit dem kleinen Racker.

Weiterlesen

Hallöööchen und guten Morgen! (: heute nur ein kurzer Eintrag. Ich saß gestern Abend vor dem Schlafengehen noch am Video des Abflugtages und möchte es mit Euch (theVenturousme auf Youtube) teilen: Tag 1 Abenteuer ZIMBABWE

Weiterlesen

Guten Morgen Afrika! Sooo, gestärkt nach einem leckeren Banane-Beeren Smoothie, zwei Passionfruits und einer Banane (schmeckt hier wirklich alles anders, aber gut!) dachte ich mir, setze ich mich mal an den Laptop und gebe Euch ein Update darüber, wie mein Ankunftsabend gestern noch verlaufen ist.

Weiterlesen

… wie versprochen hier der zweite Teil vom ersten Teil. Ich sitze nun im Flughafen Dubai mit einer Dutyfree Tüte voller Datteln <3 Ich glaube ich halte es nicht mehr lange aus keine zu naschen (-> Früüüüühstück haha). Eben noch mit meinem Vater gefacetimed (:

An dieser Stelle ein Hoch auf den Zeitunterschied zwischen Dubai und Amerika, in Deutschland ratzen nämlich schon alle. In circa einer Stunde ist boarding für meinen connecting flight, der erst nach Lusaka fliegt, dort Leute rauslässt und neue Leute aufnimmt und dann weiter nach Harare fliegt. Aber weiter mit dem gestrigen Tag (habe vorhin im Flieger schon bisschen vorgeschrieben). Zur Erinnerung – ich, knapp 5h vor meinem Abflug erst gemerkt, dass gestern der Flieger schon ging und nicht heute am 15.2 :D

16 Uhr – 4,5h bis zum Abflug

Koffer ist gepackt und ich mache mich nochmal auf zu meinen Eltern, um mich auch von meinem Stiefvater und Heeeenry unserem Hund zu verabschieden.

17 Uhr – 3,5h bis es ernst wird

Es klingelt an der Tür, meine Oma kommt mit meiner jüngsten Schwester aus dem Kino zurück. Zum Glück noch rechtzeitig, denn meine Mutter und ich wollten gerade los fahren. Also laufen Oma und ich zu ihr um meine Sachen zu holen. Mama und meine zwei kleinen Schwestern, die auch unbedingt noch mit zum Flughafen wollten, holen mich ab und los geht’s. Da eigentlich geplant war, dass ich abends beim Geburtstagsfamilienessen meines besten Freundes Flo sein würde, und ich ihm dann auch sein Geschenk geben könne, mussten wir natürlich noch bei ihm vorbei, damit er seine Geschenkchen bekommt.

17:40 – bisschen weniger als 3h bis der Flieger abhebt

Endlich am Flughafen, auf der Fahrt noch mit meinem Daddy gequatscht, der mich natürlich ein ganz klein wenig ausgelacht hat – ich bin aber in letzter Zeit auch echt ein Schussel und unfassbar verpeilter Mensch, somit total legitim :D Aber er war natürlich auch sehr froh, dass es mir noch rechtzeitig aufgefallen ist, dass heute und nicht morgen der Flug geht.

Beim Check-in sagt mir dann der nette Herr am Schalter, man dürfe so viele Gepäckstücke aufgeben, wie man wolle solange man die 30kg Freigepäck nicht überschreite. Ist heute mein Glückstag? Somit wird der Trolley auch abgegeben. à 29,8 Kilo wiegen nun Koffer und Trolley , als hätte ich es zuhause abgewogen – sehr nice.

18 Uhr – noch 2,5h bis zum Abflug (dachte ich)

Mama, die Zwerge und ich gehen noch was trinken und für Lotte und mich gibt es eine Tomatensuppe. Vegan sogar. Es ist echt überall, hätte sogar eine vegane Pizza gegeben, kaum zu glauben aber das wollte ich meinem Magen nach dem ausgiebigen Alkoholkonsum von gestern noch nicht antun, da er auch ohne Inhalt sich ziemlich mulmig anfühlt. Danach gehts zum Verabschieden, wir alle halten uns ziemlich tapfer, keine Tränchen, alles gut (: Langsam fange ich an zu realisieren, dass es nun los geht.

Nach der Passkontrolle gehe ich noch in den Dutyfree um Schokolade für meine Gastfamilie zu kaufen. Danach gehts zur Security, noch schnell ein Wasser kaufen und warten…warten..warten. Dass der Flieger erst gegen 20:40Uhr abheben soll, steht schon als ich am Gate ankomme angeschrieben, dass es am Ende dann doch erst 21Uhr wird, war nervig aber man steckt halt nicht drin.

Meine „Zone“ F wird aufgerufen und ich mache mich zum Flugzeug. Der A380 – einfach ein Traum!!! selbst in der Economy. Und das Entertainment Programm, klassisch kann ich mich nicht entscheiden, was ich gucken soll, da die Auswahl sooo groß ist. Am Ende entscheide ich mich dann doch für den Film Bridge of Spies – kann man sich ruhig mal anschauen, für die, die ihn noch nicht gesehen haben (:

Und es gibt einfach Wlan an Bord, natürlich werde ich schwach und logge mich mit meinem Handy ein, um WhatsApp zu checken. Aber eigentlich ein totaler Schwachsinn, schließlich hat man bisher auch immer ohne Wlan Flüge überstanden. Ich glaube bald wird es gar keine Orte und Zeitpunkte mehr geben, an denen man wirklich mal „abschalten“ kann. Eigentlich echt fatal.

Naja wie auch immer. Der Flug war sehr angenehm (keine schnarchenden oder stinkenden Sitznachbarn) und nun sitze ich eben, wie schon gesagt, am Flughafen und bald gehts weiter. Ich werde langsam echt müde, weil ich nicht wirklich schlafen konnte bzw. nicht wirklich geschlafen habe im Flugzeug. Das werde ich wohl gleich nachholen müssen.

Soo, jetzt besorge ich mir erstmal ein neues Wasser und schau mal, ob ich was zu Essen auftreiben kann. Ansonsten müssen eben ein paar Datteln dran glauben :D

Kussiiis
Lxx

Huhuu ihr Lieben, nach einem sehr aufregendem Tag liege ich nun in der „Leisure Zone“ im Terminal 2 auf einer Liege und schreibe meinen vorerst letzten Post aus Deutschland (Let the adventure begin…).

Weiterlesen

Bald bald. schon bald geht’s los. Ich sitze gerade im Bürgeramt und warte,  dass meine Zahl, 88, aufgerufen wird. Diese habe ich bereits um 8:40 gezogen. In der Zwischenzeit war ich schon bei der Führerscheinstelle, meinen internationalen Führerschein abholen – der Abflug rückt merklich näher.

Weiterlesen

….und wieso eigentlich venturous ?! Also eigentlich hatte ich nicht vor, schon jetzt den Blog aufzubauen geschweige denn so schnell einen Post zu verfassen etc. aber es ist immer wieder aufs neue erstaunlich, was so eine schlaflose (insomnia) Nacht alles hervorbringt.

Weiterlesen